Messungen 2016

Große Mengen an infizierten Blattspindeln wurden eingesammelt um im nächsten Jahr den natürlichen Infektionsdruck auf der Versuchsfläche zu erhöhen.

Blattverfaerbung 2016

Mit dem ersten Frost wurde die Ansprache der Blattverfärbung der Jungpflanzen beendet.

Blattverfaerbung 2016

Seit 07.09.2016 werden die 6.387 Pflanzen wöchentlich hinsichtlich ihrer Blattverfärbung angesprochen.

Messungen 2016

Alle 6.387 Eschen (Ernte 2015, Keimung 2016) wurden für den im Frühjahr 2017 startenden Resistenztest gekennzeichnet und darüber hinaus hinsichtlich ihrer Höhen und Durchmesser dokumentiert.

Aussaat 2016

Das Saatgut der zwei beernteten Eschen wurde erfolgreich im Versuchsgarten des BFW (Tulln, NÖ) ausgesät.

Abschluss Beerntung 2016

Die diesjährige extrem schwache Blüte, sowie Frost und Hagel während der Blüte, haben die Samenbildung stark reduziert und ein Auffinden von vitalen, weiblichen und samentragenden Eschen in ganz Österreich erschwert. Die Ernte 2016 wurde deshalb nach zwei Wochen abgebrochen und auf 2017 verschoben. Das BFW Ernteteam konnte neben zwei durchgeführten Beerntungen eine Reihe von Beständen und potentiell zu beerntende Einzelbäume für die kommende Ernte 2017 markieren und dokumentieren.

Ernte 2016

Trotz der erschwerten Bedingungen aufgrund der schwachen Eschenblüte, Frost und Hagel startet ein Team um die vereinzelten, samentragenden und vital erscheinenden Eschen zu beernten. Gleichzeitig werden mögliche Bestände für die Ernte 2017 begutachtet und ausgewählt.

Anzucht Einen herzlichen Dank an die Belegschaft des BFW Versuchsgartens Tulln für ihre Mühe! Die gekeimten Eschen entwickeln sich prächtig.

Sporenfalle Das Institut für Waldschutz installiert mehrere Sporenfallen auf der für den Resistenztest vorgesehenen Fläche. Ziel ist es die aktuelle Sporenbelastung des Erregers des Eschentriebsterbens zu dokumentieren.