BFI

Seit Ende Juli findet die erste Bonitur der Triebsterbensintensität an allen 6.330 Prüfgliedern des Resistenztest I statt. Die Befallsintensität hinsichtlich Eschentriebsterben wird visuell in sechs Schadklassen angesprochen, wobei ausschließlich Symptome am Stamm/Haupttrieb und an Seitenzweigen (Rindennekrosen, Zurück-/Absterben, Welke aufgrund von Trieb-Ringelung), nicht aber Symptome aufgrund direkter Infektion der Blätter berücksichtigt werden.

Gruppenfoto

Das Projektteam von Esche-in-Not freute sich europäische Experten zum Erfahrungsaustausch am BFW zu begrüßen. Die für den Erhalt der Baumart Esche in den Ländern verfolgten Strategien und Forschungsprojekte wurden vorgestellt und diskutiert.

The "Ash in Distress" project team was pleased to host a small group of European experts at BFW to share their experience and ongoing activities to prevent the extinction of common ash.

 

Blattspindel 2017 1

Durch das Ausbringen von infizierten Blattspindeln wird versucht im Rahmen des Resistenztests den natürlichen Infektionsdruck zu erhöhen.

 

Anzucht

Um das Wachstum von Pflanze und Wurzel zu fördern, ein späteres Verschulen zu erleichtern und im Falle eines Hochwassers die gezogenen Eschenpflanzen ohne Zeitverlust rasch in Sicherheit bringen zu können, wurden die gekeimten Eschen (3.823 Pflanzen, Ernte 2017) in Topfplatten (8x4) vereinzelt.

 

beerntungen

Alle 23.399 Pflanzen (Ernte 2015, Keimung 2017) wurden in der für den Resistenztest II gewählten Versuchsanordnung gesetzt.

beerntungen

Die gesamten 6.330 Prüfglieder des Resistenztest I werden durch eine zweimalige Bonitur (16.-17.04.2018 und Ende April/Anfang Mai) hinsichtlich ihres Austriebsverhaltens dokumentiert.

 

beerntungen

Die Keimung des 2017 geernteten Saatgutes hat aufgrund der warmen Witterung begonnen und verläuft gemäß den Erwartungen.

Bild_2_P1140213

Nach Abschluss der Bodenvorbereitung wurde mit dem Setzen der 23.399 Prüfglieder (Ernte 2015, Keimung 2017) begonnen. Geplant sind drei Versuchsblöcke mit folgendem Pflanzverband: Abstand in der Reihe: 40 cm, Abstand zwischen den Reihen: 80 cm

DSC_0340

Jede der 23.399 Pflanzen (Ernte 2015, Keimung 2017) wurde aus den vorhandenen 830 Topfplatten gedrückt und auf einer neuen Topfplattenposition versenkt um eine rasche und fehlerfreie Anlage von RII zu gewährleisten.